Weidener Turnverein 1869 e. V.

1990 - 1999

RÜCKBLICK von Josef Müller

von links oben: Rainer Lenzen, Thomas Nijehuis, OliverJenschke, Thomas Sparla, Hubert Stiel, Lothaer Franzen, von unten links: Kurt Oumard, Dirk Bierbrauer, Rolf Plaum, Uwe Strüver, Volker Bartz
Unter Mitwirkung von Rolf Plaum entstand 1990 die vierte Vereinszeitung mit vielen Berichten über die Basketballabteilung.
Nach 15-jähriger Abteilungsleitung mit hohem Eifer, starken und unermüdlichem Einsatz, trat Clemens Sojka 1992 seine Verantwortung an seinen Nachfolger Lothar Frantzen ab. Lothar Frantzen, als dritter Abteilungsleiter der Basketballabteilung, hatte nun die schwierige Aufgabe. die Abteilung auf der bisherigen sportlichen Ebene und vielen Erfolgen weiter zu führen.
Zum Jubeltest des Hauptvereins anlässlich des 125-jährlgen Bestehens im Mai 1994 fand als Auftakt auch ein Turnier der Basketballabteilung unter Leitung von Lothar Frantzen und durch Unterstützung von Clemens Sojka als 2. Vereinsvorsitzenden statt. Gleichzeitig konnten wir Basketballer unser 35-jähriges Bestehen feiern. Bei den Stadtmeisterschaften für Freizeitmannschaften der Stadt Würselen sind zwei Basketballbegeisterte besonders zu erwähnen, nämlich Wilfried Zink (DJK Armada, Würselen) und Rainer Lenzen (Weidener TV). denen ich danke sagen möchte für ihre vielen Bemühungen bei solchen Veranstaltungen, die viel für den Basketball in unserem Kreis werben, vor allem bei Schülern und weiblichen und männlichen Jugendlichen.
Ein bedeutender Tag rückte immer näher. Im Juni 1999 haben wir Basketballer, ein Jubiläumsfest aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Basketball-Abteilung in der Großhalle Parkstraße veranstaltet. Zunächst Spiele mit ehemaligen Spieler/innen In gemischten Mannschaften . Für die Jugendmannschaften mussten wir an einem anderen Tag in der Morsbacher Sporthalle eine getrennte Feier vornehmen, zu der befreundete Jugendmannschaften mitspielen und auch feiern konnten. Beide Feste als eine Jubiläumsveranstaltung waren ein voller Erfolg. Für das Gelingen sei allen Beteiligten Respekt und Dank gesagt.
Während der Jubiläumsfestlichkeiten standen Auszeichnungen auf dem Programm. Der Kreisvorsitzende Paul Vonderstein verlieh Clemens und Norbert Sojka in Würdigung ihrer Verdienste der Abteilung die silberne Ehrennadel des Westdeutschen Basketballverbandes. Ich durfte anschließend den Gratulanten, dem Bürgermeister Peltzer, Paul Vonderstein, dem Ehrenvorsitzenden des Vereins Addi Schiffer, dem Repräsentanten der Teutonia Weiden Willy Remy und dem Vorsitzenden der Westwacht 05 Weiden Peter Cremer, der ausdrückte, dass es Basketball und Tischtennis im Handballdorf nicht leicht gehabt hätten, und weiteren Gäste für ihren Besuch und ihre Geschenke danken.
Lothar Frantzen sorgte nach den Festlichkeiten den Spielbetrieb in Art und Weise fortzusetzen. Erschwerend für ihn waren die Auswärtsaufgaben als Schiedsrichter in den höheren Meisterschaftsspielen, die weit über unseren Bezirk zu bewältigen waren. Lothar Frantzen sah sich nicht mehr in der Lage die Abteilungsarbeiten ordentlich verrichten zu können. Er trat daher von dieser Aufgabe 2001 zurück. Die Abteilungsmitglieder dankten ihm für seine mühevolle Arbeit und dass er für die Abteilung weiterhin als Schiedsrichter tätig bleiben wird.