Weidener Turnverein 1869 e. V.

1950 - 1959

RÜCKBLICK von Josef Müller

Bau kleiner Sporthalle Weiden Markt

Basketball und Handball? Wie ist die Frage zu verstehen?

Handball wurde schon lange gespielt, aber Basketball war in unserem alten Verein ein Fremdwort. Das änderte sich zum Zeitpunkt der Hallenhandballspiele In der Talbot-Halle der Rheinisch-Westfälischen-Technischen-Hochschule. Zusammen mit meinen Freunden der Handball- A-Jugend und Senioren kämpfte ich dort ab Januar 1951 um Hallenmeisterschaft und Freundschaftsspiele. Vor und nach unseren Spielen hatte ich Gelegenheit, Studentenmannschaften beim Training und bei Ihren Basketballspielen zuzuschauen. Diese Spielart hatte mich sehr begeistert.

Um 1957 beschloss die Gemeinde Broichweiden am Marktplatz eine Sporthalle zu errichten, mit der Vorgabe der mitfinanzierenden Institution, die Basketball- spielfähigkeit und -anlage vorschriftsmäßig einzubeziehen. Nach einer Anfrage beim Gemeindedirektor, Herrn Pastor, erfuhr ich, dass die Halle im Herbst 1959 bezugsfähig sei.

Nach dieser guten Nachricht stellte ich bei einer Vorstandsitzung des Weidener Turnverein 1869 im Juni 1959 den Antrag auf Gründung einer Basketballabteilung. Mein Ansinnen wurde überprüft, angenommen und einstimmig beschlossen. Unsere Basketball-Abteilung war entstanden und sofort unternahm ich die nötigen Schritte zur Aufnahme im Basketball-Kreisverband Aachen und im Westdeutschen Basketballverband.

Im August 1959 wurde der Weidener Turnverein 1896 im Westdeutschen Basketball-Verband aufgenommen und dem Kreisbasketballverband Aachen zugeordnet. Ich verständigte die Gemeinde Broichweiden, persönlich den Gemeindedirektor Herrn Pastor, über die Gründung unserer Abteilung Basketball und äußerte den Wunsch, auf dem geteertem Marktplatz mit den Basketballern, unter Benutzung der von der Gemeindeverwaltung zur Verfügung gestellten fahrbaren Basketballständer, trainieren und etwaige Spiele bis zur Fertigstellung der Halle, austragen zu dürfen. Dies wurde bereitwillig unter Auflagen genehmigt.

Zum 90-jährigen Bestehen des Gesamtvereins 1959 hatte ich ein Gründungsspiel unserer Basketballabteilung mit der Basketballgruppe ARCOS Aachen, bei der ich zusammen mit dem Handballjugendlichen Karl Heinz Leuchter seit 1958 unter der Trainerarbeit des ehemaligen Alemannenspielers Paul Mohren bei ARCOS trainieren und spielen konnten, vereinbart. Da ein Spielfeld noch nicht auf dem Teerbelag abgesteckt und markiert war, habe ich mit Hilfe meiner Mitspieler die beiden Basketballkörbe richtig platziert und alle erforderlichen Linien mit weißer Kreide aufgetragen. Als wir eines Tages auf dem Freiplatz trainieren sollten, trafen wir zur gleichen Zeit eine Jugendtruppe mit ihrem Lehrer, der offensichtlich seinen Sportunterricht zum Basketball üben auf den Marktplatz verlegt hatte. Gespielt wurde nach einfachen Regeln. Die Jugendlichen und auch der Konrektor der Volksschule Weiden, Heinz Meisters, fanden Gefallen an Basketball und sie zeigten reges Interesse. Da unsere Basketballabteilung im Begriff war, auch eine Jugendgruppe zu bilden, wäre Heinz Meister der ideale Jugendleiter In unsere Abteilung. Ich bat ihn daher meinem Wunsch nachzukommen und unserer Basketballabteilung beizutreten.